Nutzung von Registerdaten

Ablauf eines registerbezogenen Auswertungsprojekts

  1. Eine Autorengruppe entwickelt eine Projektidee und stellt einen Antrag mit konkreten Fragestellungen an die wissenschaftliche Begleitgruppe des MS-Registers
  2. Nach positiver Stellungnahme durch die wissenschaftliche Begleitgruppe sowie eines positiven Bescheides der Geschäftsführung des MS-Registers wird eine Publikationsvereinbarung durch den Erstautor, den verantwortlichen Biometriker/Statistiker und die MSFP unterschrieben. Der Erstautor und die MSFP erhalten jeweils eine Kopie.
  3. Die wissenschaftliche Begleitgruppe muss mehrheitlich zustimmen.
  4. Die Ergebnisse der Auswertung werden dem Erstautor digital zur Verfügung gestellt.
  5. Innerhalb von 6 Monaten nach Bereitstellung der Ergebnisse soll/muss eine Publikation fertiggestellt und eingereicht sein.
  6. Abweichungen von diesem Ablauf sind vorab mit der wissenschaftlichen Begleitgruppe und der MSFP abzuklären.